Kita Unter den Dolomiten

Bienchen und Blümchen

Wir haben uns in den Wochen vor den Sommerferien, mit dem Thema Bienen befasst. Innerhalb dieses Projekts haben wir uns Ihren Körperbau näher angeschaut, ihren Lebensraum, wie setzt sich das Bienenvolk zusammen welche vielfältigen und wichtigen Aufgaben sie in unsrer Natur haben.
Sie machen uns nicht nur den Honig, sondern sorgen durch das Bestäuben der unterschiedlichen Blüten für Obstsorten, Gemüsearten und Blumenvielfalt. Diese vorangegangen Aufgaben erledigen die sogenannten Arbeiterbienen. Die Biene-Königen dagegen ist für den Nachwuchs innerhalb des Stockes zuständig. Zudem bestimmt sie durch der Ernährung der Larven, welches Geschlecht und welche zukünftige Aufgabe auf die jeweilige Larve zukommt. Zu diesem Thema haben wir Geschichten gelesen, Fachliteratur und Anschauungsmaterial gehabt, sowie diverse Bewgungs- und Rollenspiele durchgeführt.

Schaubild über Bienen

Kitas der Stadt Gerolstein

Kölner Zoo 2019

Wir fuhren mit dem Zug und mit der U-Bahn nach Köln in den Zoo!

„Ich bin noch nie mit dem Zug gefahren.“
„Was ist eigentlich eine U-Bahn“

Mit diesen Fragen wurde klar, dass schon alleine die Hin- und Rückfahrt ein Abenteuer werden würde. So war es auch, die lange Zugfahrt ging schnell vorbei und das die U-Bahn unter der Erde fährt, fand jeder unserer Vorschulkinder aufregend.
Im Zoo angekommen freute sich jeder auf sein „Lieblingstier“, die wir natürlich alle gesehen haben. Nach dem wir uns mit Pommes gestärkt haben, erkundeten wir noch den abwechslungsreichen Spielplatz. Also ein Abenteuertag der leider schnell zu Ende war…
Kinder spielen auf dem Spielplatz Elefant spielt im Wasser Kinder schauen sich Esel an Erdferkel ganz müde

Kita Unter den Dolomiten

Hallo, ich bin die Feuerwanze

Feuerwanzen

Wichtigste Eigenschaften:

* Ich bin eine Feuerwanze. Nein, kein Käfer.
* Ich bin trotz meiner Signalfarbe nicht giftig. Nicht für den Menschen und     auch nicht für Tiere.
* Essen sollte man mich trotzdem nicht, ich bin sehr hart und schmecke nicht.
* Ich fresse auch keine Blätter oder sonstigen Pflanzen an. Ich lasse deinen Garten, wie er ist.
* Ich ernähre mich von abgestorbenen Blütenresten oder toten Insekten. Also quasi Abfall.
* Deswegen findet ihr mich auch häufig in Ecken, wo wiederum aller Staub und Blütenrest vom Winde hingetragen wird.
* Ich mag keine anderen Käfer und sondere daher einen leicht säuerlichen Geruch ab. Der Mensch kann diesen nur wahr nehmen, wenn er bis auf 2cm ran kommt. Katzen und Hunde essen mich deswegen auch nicht.
* Wer also gern Grillabende ohne Mücken liebt, der lässt mich in seiner Nähe wohnen. Wo ich bin, sind ungern Mücken.
* Zugegeben, ich bringe immer eine Menge Freunde und Familie mit, wodurch wir immer in riesen Gruppen auftreten. Aber wenn dich das nicht stört, wir tun nichts.
* Mich gibt es auch in der Farbe „Gelb“ oder ohne Punkte ganz in rot.
* Du möchtest mich von deiner Wohnung oder der Gartenlaube fern halten? Dann lagere einen Stapel Holz in der Nähe. Dort sind tausend kleine Ecke, und Spinnenweben, da fühle ich mich wohl.

Kita Unter den Dolomiten

Ein toller Tag in der Schreinerei Joleka

Die Vorschulkinder aus der Grünen Gruppe und der Zwergen Gruppe besuchten am 14.02.2019 einen ganzen Vormittag die Schreinerei Joleka.
Unter fachkundiger Anleitung durften sie Holz bearbeiten. Sie schmirgelten, schraubten, hämmerten und frästen verschiedene Holzteile.
Kind schleift Holz für den Nistkasten Kinder bearbeiten das Holz in der Schreinerei
Nach Fertigstellung wurde dies ein Nistkasten.
Jedes Kind durfte nun einen Nistkasten wein eigen nennen, um diesen zu Hause den Vögeln als Nistplatz anbieten zu können.
Fertiger Nistkasten
wir bedanken uns bei der Familie Rieder für dieses tolle Angebot, Es hat den Kindern viel Spaß gemacht.